„Eden by Perrier-Jouët“ verzaubert Hamburg

Nach Miami, Tokyo und der erfolgreichen Europapremiere in München kommt „Eden by Perrier-Jouët“ diesen Sommer auch in die Hafenmetropole und verwandelt das luxuriöse Boutique-Hotel TORTUE HAMBURG vom 26.6. – 18.8.19 in einen multisensorischen Ort der Verzauberung, der seine Besucher tief in das #Artofthewild Universum des Champagners Perrier-Jouët eintauchen lässt.

Die verschiedenen Highlights führen die Gäste auf eine Reise durch Zeit und Raum – vom lebendigen und bunten Stadtleben Hamburgs bis zu den Schätzen des Eden-Kellers in Epernay - als Hommage an die verzaubernde Kraft der wilden Natur.
Schlendern Sie durch das Hotel, in dem alle Sinne von einem luxuriösen Boutique-Umfeld mit kunstvollen Interieurs, besinnlichem Duft und lebendigen Sounds angeregt werden.

Inspiriert von der Belle-Epoque-Ära und aus seiner freigeistigen Tradition heraus ist Eden by Perrier-Jouët der Vorläufer für ein originelles Konzept, das in Großstädten auf der ganzen Welt umgesetzt wird. Mit interaktiven Installationen, eindrucksvollen Kunstwerken und exklusiven Tastings verwandelt das Champagnerhaus urbane Landschaften in eine einzigartige, bezaubernde Welt.
Das Konzept ist nach Perrier-Jouëts geheimnisvollem Eden-Keller in Épernay benannt, in dem die seltensten und kostbarsten Champagner des Hauses verwahrt werden und zu dem nur der Kellermeister den passenden Schlüssel besitzt.

Im Herzen Hamburgs erwartet Genussliebhaber ein sechswöchiger Pop-up mit einer besonderen Dinner-Experience im Eden-Keller des Restaurants Jin Gui, sowie eine Art of the Wild Champagner-Bar im Innenhof des Hotels TORTUE.

Auftakt des Pop-ups ist ein Opening Event am 26. Juni mit rund 250 exklusiv geladenen Gästen und einmaligen Food-Pairings.

ÜBER PERRIER-JOUËT

Seit seiner Gründung im Jahr 1811 gehört Perrier-Jouët zu den bedeutendsten und unverwechselbarsten Champagnerhäusern Frankreichs und ist bekannt für seine eleganten floralen Cuvées, die den einzigartigen Charakter der Chardonnay-Traube offenbaren. Inspiriert von der Liebe der Gründerfamilie zur Natur und zur Kunst, kreiert Perrier-Jouët seither außergewöhnliche Erlebnisse und wundervolle Augenblicke, die den Alltag verschönern.
1902 entwarf Émile Gallé, einer der berühmtesten Künstler dieser Bewegung, ein Design aus goldumrankten Anemonen, die eine Perrier-Jouët Flasche zierten. 

Seither pflegt Perrier-Jouët die Vereinigung von Kunst und Handwerk durch die Zusammenarbeit mit renommierten Künstlern wie Arsham, Makoto Azuma, Tord Boontje, Luftwerk und aktuell mit Bethan Laura Wood.